visual brautmode

Ihre Eheringe

Die Bedeutung

Schon in der Antike gab es den Brauch der Eheringe. Im antiken Rom trugen allerdings nur die Frauen einen Trauring – und diesen am Ringfinger der linken Hand.

Der Ring war meist aus Eisen und galt als Zeichen der Zugehörigkeit zum Ehemann. Er ist das Sinnbild der Treue und Beständigkeit sowie der ehelichen Bindung vor Gott. Denn wie der Ring weder Anfang noch Ende hat, so soll die Beziehung des Paares und der Bund mit Gott ewig währen.

Bis heute hat sich der Brauch erhalten, den Ehering am Ringfinger zu tragen. In Deutschland und anderen mitteleuropäischen Ländern wird der Ehering meistens an der rechten Hand getragen. In anderen westlichen Ländern dagegen an der linken.

Das Material

Hier haben nicht nur die klassiche Auswahl zwischen Gold und Silber. Mittlerweile gibt es wensentlich mehr Materialien, die sowohl alltagstauglich sind, als auch edel aussehen...mehr

Form und Design

Oval, eckig oder klassisch rund: Sie können zwischen verschiedenen geometrischen Formen des Rings wählen...mehr